Blog

Rahmungseffekte

„Individuen wertschätzen sprachliche Hilfestellungen zur Reduktion von Komplexität, die sich gut in bestehendes Wissen einordnen lassen und einfache, …

Weiterlesen »

Form und Formulierung

„Du kannst das Ziel bestimmen. Wenn du vor der Abreise weißt, wo du hinwillst, kommst du in der Regel dort an. Anfänger vergessen das meistens. Die …

Weiterlesen »

Das Große im Kleinen

„Wenn ich alles Große genau betrachte, so sehe ich, dass es aus lauter Kleinigkeiten zusammengesetzt ist, und wenn ich ganz genau hinsehe, erkenne …

Weiterlesen »

Individualität und Anerkennung

„Weil die Gesellschaftsmitglieder mithin nichts mehr befürchten als den Verlust der Anerkennung durch ihr jeweiliges Gegenüber, sind sie nach …

Weiterlesen »

Individualität und Außenleitung

„Um Sicherheit des Geschmacks zu bekommen, muss man sich nur umsehen, was die Anderen anziehen, sagen oder tun, und ganz unproblematisch ist die …

Weiterlesen »

Planung und Prävention

„Planung und Prävention unterscheiden sich durch das positive beziehungsweise negative Vorzeichen ihres Einwirkens auf die Zukunft. Während Planung …

Weiterlesen »

Individualität und Zukunft

„Fast fühlt man sich an Adam und Eva erinnert: keine Wohnung, keine Kleidung, keine Arbeit, nur einen Apfel für beide – und dann mussten sie es noch …

Weiterlesen »

Motive und Entwicklung

„Die Erklärung, dass soziales Handeln auf das Verhalten Anderer bezogen und daran in seinem Ablauf orientiert ist, darf die Frage nicht übersehen …

Weiterlesen »

Vergesellschaftung und Ordnung

„Bewertung heißt, von etwas, das man selbst nicht ist oder hat, eine geringere oder höhere Befriedigung zu erwarten. Da wir nach einer höheren …

Weiterlesen »

Grenze und Wahrnehmung

„Die Sprache verkleidet den Gedanken. Und zwar so, daß man nach der äußeren Form des Kleides nicht auf die Form des bekleideten Gedankens schließen …

Weiterlesen »